Tirol OEI News

Subscribe to RSS headline updates from:
Powered by FeedBurner

Die Bevölkerungszahl in Tirol stieg 2016 um 7.040 oder 0,95 Prozent.
Knapp 750.000 Tirolerinnen und Tiroler leben zu Jahresbeginn 2017 in Tirol.
Das zeigen entsprechende Zahlen der Statistik Austria.
In Tirols Hauptstadt Innsbruck lebten zu Jahresbeginn 132.206 Menschen – ein Plus von knapp 1.200.
Am stärksten legen die Stadt Innsbruck und die Bezirke Innsbruck-Land, Kufstein und Schwaz zu.
Im Osttiroler Bezirk Lienz gab es im Vorjahr dagegen einen Bevölkerungsschwund.
Osttirol verliert generell an Einwohnern. In den vergangenen 15 Jahren verloren zwei Drittel der Osttiroler Gemeinden Einwohner.
Kals am Großglockner, Matrei in Osttirol, Außervillgraten und Assling verloren deutlich.
Auch im Tiroler Außerfern gibt es viele Gemeinden, die von einem Bevölkerungsschwund betroffen sind.
Österreichweit gab es nur zwei Bezirke mit einem stärkeren Bevölkerungswachstum als Wien: Bruck an der Leitha und Kufstein.
In Kufstein erhöhte sich die Bevölkerungszahl im Laufe des Jahres 2016 um 1,68 Prozent!